Gästebuch

   Home    Über diese Seite    Unsere Sternenkinder    Liebe Sterneneltern    Liebe Mitmenschen    Informatives    Wichtige Aktionen    Gedichte    Sternenhimmel    Urkunden, Awards    Gästebuch    Links    Kontakt    Impressum
Hier können Sie lesen, was im Gästebuch vom "Land der Sternernkinder" steht.
Möchten Sie sich auch eintragen? Die Möglichkeit dazu finden Sie am Ende der Seite.


Name: estherEingetragen am 12.02.2013 um 22:15:53
Homepage: -
Hallo liebe Sterneneltern...
...ich bin auf diese Seite gestossen und habe einen dicken kloß im Hals.
Ich bin selber Mutter von 5 gesunden Kindern und der Gedanke daran eines davon missen zu müssen ist unvorstellbar.
Ich wünsche allen Sterneneltern ganz viel Kraft und allen sternenkindern einen wundervollen Platz im Himmel!! LG
 
 
Name: MarinaEingetragen am 08.02.2013 um 11:55:26
Homepage: -
An Hannes, Eintrag vom 01.02.2013.
Lieber Hannes, ich kann Ihre Empörung sehr gut verstehen. Sie hatten mit Ihrer Frau, so wie leider Alles gekommen ist, es verinnerlicht und wollen irgendwann zu innerlicher Ruhe zurückfinden. Dann erfährt man, dass wildfremde Leute eine noch nicht mal anonyme Bestattung vorgenommen haben, also damit dann umzugehen finde ich echt krass!
 
 
Name: Ralf KorrekEingetragen am 02.02.2013 um 20:53:05
Homepage: http://land-der-sternenkinder.de
Ich persönlich bin froh darüber, dass die von Familie Martin durch die Petition ins Rollen gebrachte Gesetzesänderung nun wohl bald umgesetzt wird. Er wird vielen Sterneneltern helfen und ein weiterer wichtiger Baustein für ihre Trauerarbeit sein...

Hannes - Der Eintrag hat mich aber nachdenklich gemacht. Sie sind der erste Mensch, von dem ich lese, dass er unglücklich darüber ist, dass sein Kind _nicht_ im Klinikmüll entsorgt wurde. Man hat Sie nicht gefragt und das war sicher falsch - doch die Tatsache, dass auch kleine Babys inzwischen an vielen Orten automatisch bestattet werden (zumindest in Sammelbegräbnissen) ist eine Errungenschaft, die nichts mit religiösem Eifer zu tun hat - nur mit der Tatsache, dass es für die meisten Sterneneltern wichtig ist zu wissen, wo ihr Baby ist und _dass_ es bestattet wurde.

So wie ich mich bemühe, den Betroffenen mit meinen Gedichten zu helfen, tun dies die Martins mit ihrer Petition - und es gibt noch viele Menschen, die andere Betroffene stützen möchten. Ich kann daran nichts verwerfliches finden.
 
 
Name: sven-susiEingetragen am 01.02.2013 um 19:34:30
Homepage: -
http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/sendungen/frankenschau-aktuell/themenwoche-kindertraenenwiese-schwabach-100.html


bei uns gibt es sowas...was echt toll ist..zum glück ist ja jetzt was dank familie martin passiert...lg und allen alles gute
 
 
Name: HannesEingetragen am 01.02.2013 um 18:57:56
Homepage: -
Kein einfaches Thema. Meine Frau hatte bereits mehrere Fehlgeburten und die bisher einzigen eine Zeitlang überlebenden \"Kinder\" waren siamesische Zwillinge, die dann künstlich abgetötet und ausgeschabt wurden. Soviel dazu, inweit ich selbst betroffen bin... Was mich bei dieser ganzen Diskussion echt stört, ist die Tatsache, wie mit Tot-/Fehlgeburten bisher umgegangen wurde. Wie wir bei den Zwillingen eher zufällig erfahren mussten, wurden auch die vorherigen Fehlgeburten nämlich nicht als Krankenhaus-Sondermüll entsorgt (wovon ich fest ausgegangen war und was ja scheinbar auch der bisherigen Gesetzeslage entsprochen hätte) sondern durch eine christliche Stiftung ungefragt und noch dazu nichtmal anonym bestattet. Dafür habe ich absolut kein Verständnis und ich finde es ehrlich gesagt echt zum Kotzen. Wir wollten das nicht, uns hat keiner gefragt - und trotzdem gibt es jetzt Gräber für unsere toten Kinder. Sowas kann einfach nicht sein! Ich habe kein Problem mit der jetzt beschlossenen Reglung, dass Eltern sich für eine Bestattung der Kinder entscheiden KÖNNEN - aber wenn das nicht gewünscht wird, sind die Totgeburten als \"Müll\" zu behandeln, fertig und aus. Mir persönlich hätte das bei der Trauerbewältigung mehr geholfen, als all das Geschwalle um \"Sternenkinder\" und so\'n Kram. Das Wissen um die Gräber macht für mich alles nur noch schlimmer - sowas muss gefälligst mit den Eltern abgestimmt werden! Ich wäre also genauso für ein Gesetz, das die ungefragte Bestattung von Fehlgeburten verbietet. Dass sich hier wieder irgendwelche religiös motivierten Eiferer ungefragt und ungestraft einmischen können und sich dabei scheinbar auch noch als Helfer fühlen, geht mir ganz gewaltig gegen den Strich.
 
 
Name: AnniEingetragen am 01.02.2013 um 00:39:37
Homepage: -
Wir waren so gespannt auf die nächste Untersuchung und wollten es am Abend unseren Eltern erzählen- doch das Herzchen schlug nicht mehr... es kam so plötzlich und unerwartet...
Vielen Dank für all die liebevollen Beiträge auf dieser Seite - sie geben Kraft und fangen einen auf...
 
 
Name: MiriamEingetragen am 26.01.2013 um 20:10:05
Homepage: -
Danke für diese wunderbare Seite,die mein Herz berührt.Ich wünsche uns für das erlebte viel Kraft.
Am Montag erfuhren wir,dass leider unser Purzel in der 9.ssw zu den Sternen gereist ist.
 
 
Name: Melissa AndesEingetragen am 18.01.2013 um 15:51:18
Homepage: -
Mein kleiner Engel, du bist so fern
doch du zeigst Dich mir als Abendstern.
du leuchtest hell und hälst mich warm.
So gerne hielt ich dich jetzt in meinem Arm.
Du warst so klein und ungeboren,
als du gingst in Gottes Toren.
Ein letzten Kuss gab ich dir mit,
für deinen aller letzten schritt.
ich vermisse dich und liebe dich.
Mein kleiner Stern vergiss das nicht.
 
 
Name: Mama von ReneEingetragen am 16.01.2013 um 17:13:06
Homepage: -
DAS IST AUCH FÜR ALLE MAMIS
Ich bin bei dir.


Ich war in deinem Bauch,
Ich fühlte mich von dir geliebt,
Ich freute mich auf ein leben mit dir,
Ich wollte deine Welt kennen lernen,
Deine Nähe, Deine liebe Spürn,
Doch ich musste von dir gehen,
Ich ging zu den Sternen,
Wo ich jetzt zu Hause bin,
Auch wenn ich für dich weit weg bin,
Bin ich trotzdem bei dir,
In deinem Herzen,
Jedes mal wenn du mein Namen nennst denkst du an mich,
Und ich bin bei dir.
Ich bin still geboren wurden,
Ich darf nicht Leben bei dir,
Ich lebe im Himmel und bin dein Stern,
Mein Leben war begrenzt aber deine Liebe läst mich in dir Leben,
Mama ich konnte es dir nie sagen aber ich liebe dich,
und werde immer bei dir sein.
Behalte mich im Herzen und wir sind wieder zusammen.

Danke das es diese Seite gibt. Unser Rene wurde in der 29 SSW woche geboren und lebte leider nur 6 Tage
 
 
Name: Kacher BettinaEingetragen am 09.01.2013 um 20:15:16
Homepage: -
Unsere lieben Sternchen mußten gehen.Weil sie nicht alleine gehen wollten,gingen sie alle drei aufeinmal.Unser kleiner Paul,der kleine Louis und unser Flo.Am 13.1.werden es 2 Jahre.Unvergessen und immer in unserem Herzen.
 
 


<< zurück   Seiten: 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  weiter >>

Ins Gästebuch eintragen

Land der Sternenkinder (c) 2006
/2010