Gästebuch

   Home    Über diese Seite    Unsere Sternenkinder    Liebe Sterneneltern    Liebe Mitmenschen    Informatives    Wichtige Aktionen    Gedichte    Sternenhimmel    Urkunden, Awards    Gästebuch    Links    Kontakt    Impressum
Hier können Sie lesen, was im Gästebuch vom "Land der Sternernkinder" steht.
Möchten Sie sich auch eintragen? Die Möglichkeit dazu finden Sie am Ende der Seite.


Name: Thomas KernerEingetragen am 09.04.2008 um 20:41:45
Homepage: -
Hallo ich habe mich schon einmal hier gemeldet, als wir am 15.12 2007 unser Kind verloren.
Es war damals nicht einfach für uns, besonderst für meine Frau.Wir haben auch einen Stern für unser Sternenkind, es ist immer in mir.
Vor ca. 10 Wochen wurde meine Frau wieder schwanger, Sie erzähltes es mir und wir freuten uns riesig.
Natürlich hatten wir auch Angst, in der Hauptsache meine Frau. Ich beruhigte Sie und sagte es wird diesesmal bestimmt anderst.
Nun wir haben auch diesesmal nicht Change bekommen unser Kind aufwachsen zusehen. Es starb in der 8 oder 9 Woche, es hat aufgehört zuwachsen.
Wir verstehen das nicht, wieso es uns nicht gegönnt ist eine Familie zugründen. Meine Frau ist am Boden zerstört. Wenn es ganz schlecht läuft muss Sie noch in die Klinik.
Andere lassen Ihre Babys und Kinder verhungern oder so. Ich glaube das werde ich NIE verstehen.
In Gedanken an unsere Sternenkinder.
Euer Papa Thomas, ich werde immer an euch denken.
 
 
Name: Ralf KorrekEingetragen am 09.04.2008 um 08:31:40
Homepage: http://land-der-sternenkinder.de
@Vanessa: Mir ist nicht bekannt, dass unsere Seite im TV vorgestellt wurde. Für "Besser essen" oder ähniche Formate wäre das wohl auch kein Thema.
 
 
Name: VanessaEingetragen am 08.04.2008 um 22:59:42
Homepage: -
Hallo
ist das diese seite von einer Familie die vor ein paar tagen im Tv war? bei Besser Essen oder so?
 
 
Name: AngelaEingetragen am 07.04.2008 um 00:32:49
Homepage: -
Erst einmal ein Dankeschön für diese liebevolle und tröstende Seite, die vielen Menschen neue Kraft spendet. Ich bin mehrfach betroffen. Habe nie aufgegeben und bin dennoch Mutter dreier Kinder geworden. Zusammen mit einer Partnerin haben wir vor Ort eine Selbsthilfegruppe gegründet um Menschen in unserer Region beizustehn. Es wird noch viel zu wenig über dieses Thema in der Öffentlichkeit gesprochen. Die Wahrnehmung daß wir Kinder verloren haben, ist nach wie vor noch ein Tabu-thema in vielen Köpfen. So bedanke ich mich herzlichst auf diese Seite gestoßen zu sein, in der ich mich sehr angesprochen und gut aufgehoben weiß. Euch allen weiterhin Gottes reichen Segen und Schutz, weiter so!
 
 
Name: Jule**Eingetragen am 02.04.2008 um 20:06:50
Homepage: -
Wir sind nicht von dieser Welt,
wir, die wir ein Kind in den Tod geführt haben.

Wir haben es geführt, begleitet hinüber,
und mit ihm die andere Welt berührt,
in die wir jetzt gehören,
aber noch nicht gelanden können.

Wie sollen wir leben,
hier, jetzt, heute - im Diesseits,
wo wir doch mit einem Fuß im Jenseits stehen,
mit dem Herzen sind wir es sowieso.

Wir sind zu Fremden geworden in unserer Heimat,
fehlen uns oft fehl am Platz,
nicht dazugehörig,
und verstehen unsere Muttersprache nicht mehr.

Denn die Sprache unseres Herzens,
kommt jetzt aus einer anderen Welt.
Und wenn wir aussprächen, was unser Herz fühlt,
verstünde unsere Welt uns nicht.

Es ist schwer zu leben,
als Wanderer zwischen den Welten.
Mit Sehnsucht im Herzen, die nach oben zieht,
doch mit Füßen festgefroren in der Erde.

Doch wenn wir - im Zwischenraum einem begegnen,
der auch auf dem Weg ist, hierhin und dorthin,
sehen wir ein kleines Verstehen im Blick des anderen
und ein Hauch von Wärme umgibt uns.

Dann keimt eine Ahnung, dass noch mehr wandern zwischen den Welten
und Verstehen möglich sein könnte.

Diese paar Zeilen für alle Sterneneltern gedacht. Ich bin zufällig auf diese Seite gestoßen. Ich bin noch keine Mama (denke ich habe mit 20 Jahren noch ein wenig Zeit) doch hoffe ich mit diesem Text ein wenig Hoffnung und Licht zu spenden. Ich kann diesen Schmerz nicht nachfühlen, ich denke das kann keiner, der sowas nicht erlebt hat, jedoch sollte es mehr Verständnis dafür geben. Auch weiß ich nicht, wie groß die Liebe für ein Kind ist, jedoch muss es ein enormer Schmerz sein.

Die Erinnerung kann Euch keiner nehmen. Passt auf diesen Schatz auf.
 
 
Name: Ralf KorrekEingetragen am 31.03.2008 um 20:15:01
Homepage: http://land-der-sternenkinder.de
An Heike und alle, die etwas an ihren Sternchen ändern möchten:

Leider geht das zur Zeit nicht direkt. Alles ist in HTML "handprogrammiert" und kann daher nur von mir geändert und aktualisiert werden. Senden Sie mir also bitte alle Änderungswünsche zu und ich baue sie ein.

Für die Zukunft werde ich versuchen, ob und was sich da etwas ändern lässt...
 
 
Name: Heike...Eingetragen am 31.03.2008 um 17:25:51
Homepage: -
Hallo...

hab eine Frage...!?
Wie kann ich meine meine Geschichte über mein sternenkind dessen Stern am Sternenhimmel leuchtet auf die seite bringen???
 
 
Name: Ira-Elisa RosenkranzEingetragen am 28.03.2008 um 19:45:05
Homepage: http://www.ira-elisa-rosenkranz.de
Alle trauernden Hinterbliebenen möchte ich trösten mit einem Zitat aus dem Roman „Angelina Engel“

… Petrus öffnet das Portal, pfeift ein Stück ihrer Musik, lächelt Angelina warm an und lässt sie endlich eintreten.
Im ersten Moment erkennt Angelina nicht viel. Das einfallende Sonnenlicht spiegelt sich in bunten Scheiben, wird reflektiert, erzeugt weitere Spiegelungen und verwirrt Angelinas Orientierung.
"Prächtig!" haucht sie, dreht sich langsam um ihre eigene Achse und lässt diese Herrlichkeit auf sich wirken. Sie wird nicht fertig mit Staunen. Sie hält in ihren Drehungen inne, bewundert den glänzenden Mosaikfußboden und versucht die Bilder zu enträtseln.
"Dieser phantastische Anblick ist aller Mühe wert! Dafür würde ich bis ans Ende der Welt gehen. So etwas Wunderschönes hat die Menschheit noch nie gesehen!" …

Aus: Angelina Engel – Geest Verlag 2006

Herzliche Anteilnahme
Ira-Elisa Rosenkranz






 
 
Name: KatjaEingetragen am 26.03.2008 um 22:19:17
Homepage: -
Lieber Ralf!

Vielen Dank für den Stern von Jonas und für das gedicht. Dieses Gedicht steht auch auf der Geburtskarte von Jonas. Er fehlt mir soo.
 
 
Name: Mario und FamilieEingetragen am 23.03.2008 um 22:03:26
Homepage: -
Hallo an alle,
Haben gerade in die Sternenkindersondersendung reingehört und waren sehr angetan von dem was da so gesprochen wurden ist.
Danke für die tolle Sendung!
Viel Kraft allen Sterneneltern weiterhin!

Viele Grüße aus Freising
 
 


<< zurück   Seiten: 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  weiter >>

Ins Gästebuch eintragen

Land der Sternenkinder (c) 2006
/2010