Gästebuch

   Home    Über diese Seite    Unsere Sternenkinder    Liebe Sterneneltern    Liebe Mitmenschen    Informatives    Wichtige Aktionen    Gedichte    Sternenhimmel    Urkunden, Awards    Gästebuch    Links    Kontakt    Impressum
Hier können Sie lesen, was im Gästebuch vom "Land der Sternernkinder" steht.
Möchten Sie sich auch eintragen? Die Möglichkeit dazu finden Sie am Ende der Seite.


Name: StephieEingetragen am 15.07.2008 um 22:49:31
Homepage: -
Hallo, mein Beileid an alle Sterneneltern,
Ich hab am 28.Mai ne Fehlgeburt gehabt. Es tut immer noch weh, hab viele Tipps vom Krankenhaus umgesetzt aber ich kann damit noch nocht umgehn..
Was kann ich noch machen, hab meinem Baby einen Namen gegeben obwohl ich erst in der 7 Woche war. Ich rede drüber und ich hab eine Kerze für mein Baby aufgestellt, wo ich schon zu hören bekamm ich würde übertreiben.. Was soll ich machen damit der schmerz weniger wird?? ich kann nicht mehr muss doch für meine Jungs da sein.

LG Stephie
 
 
Name: MeixnerEingetragen am 11.07.2008 um 17:28:34
Homepage: -
Hallo ich habe vor drei Wochen meinen Sohn verloren an plötzlichen Kindstod. Er war nur 10 Monate und ein Tag alt. Es tut verdammt weh.
 
 
Name: CarmenEingetragen am 06.07.2008 um 19:12:02
Homepage: http://www.lena-friedrich.beepworld.de
Hallo!

Ich fühle sehr mit Euch!! Denn auch ich habe zwei Kinder geboren, Lena Hermine und Friedrich, die nicht mehr lebend in dieser unserer Welt angekommen sind!

Mit stillen Gedanken und allen, allen guten Wünschen!
Carmen
 
 
Name: Lasses MamiEingetragen am 27.06.2008 um 15:01:58
Homepage: -
Hallo Leute
Ich habe meinen kleinen Lasse am 04.06.08 geboren,
er hat 3 Stunden gelebt und ist dann an seinen Potter Nieren gestorben. (SSW : 33/0)
Aber diese Schwangerschaft und auch die Geburt
waren eine wundervolle Erfahrung.
 
 
Name: JuditEingetragen am 24.06.2008 um 10:46:00
Homepage: -
Meine Freundin hat gestern ein totes Baby zur Welt gebracht. Ich habe es soeben erfahren und kann es nicht fassen. Ich weiß nicht wie ich ihr helfen kann. Sie hate zweimal das Gleiche erlebt: das Kind übertragen, einen Termin am Montag für die inleitung bekommen, und am Wochenende dann... Ich habe immer so viel Vertrauen an die Medizin gehabt, ich habe ihr letzte Woche noch gesagt, so etwas tut das Leben einem ganz bestimmt nur auf einma an. Ich schaue mir meine Töchter an und weiß nicht was ich tun kann, wie ich ihr beistehen kann, ob ich die Kinder von ihr fernhalten oder sie bewusst zusammenbringen soll. Ob ich sie tröste oder ihr nur beim weinen zuhöre. Wie kann ich das Unerträgliche bloß erträglich machen? ICH BRAUCHE RAT!
 
 
Name: JuditEingetragen am 23.06.2008 um 11:44:18
Homepage: -
Ihr Lieben, ich habe zwei superschöne gesunde Töchter. Ihr könnt fragen was ich hier zu suchen habe. Eine sehr gute Freundin von mir - selber Sternenmami - bekommt heute ein Kind in der 43. SSW. Ich habe solche Angst um sie und frage mich. "WAS KANN ICH TUN DAMIT ES IHR NICHT NOCHMAL PASSIERT?"
 
 
Name: JuergenEingetragen am 23.06.2008 um 01:53:27
Homepage: http://www.kindemisshandlung-brauch.de
Hallo ihr lieben Menschen hier.

Ich war mal wieder sehr lange im Universum Unterwegs,
da draf ich viele Sternenkinder, die sehr traurig waren.
Viele Erzählten mich davon, was ihnen geschehen war, das sie Unschuldig den schönen Planeten Erde verlassen mussten.
Sie gaben mich eine Bootschaft für euch mit, ihr sollt nicht Länger Trauern, ihr sollt Glücklich sein, denn die, die ihr Verloren habt, sind immer in eure nähe, ihr Trag sie jeden Tag bei euch, in euren Herzen.

Nun habe ich euch diese Bootschaft hier gelassen, und
muss weiter durch Universum Reisen.

Und irgendwann komme ich ganz bestimmt wieder.


LG sendet euch aus den weiten des Universums, Jürgen.

 
 
Name: MarinaEingetragen am 14.06.2008 um 00:11:51
Homepage: -
Hallo Ralf...
Eine sehr schöne und aufschlussreiche HP die ihr geschaffen habt...und vieles davon bringt mir etwas Trost...Es ist alles noch so frisch...Ich hab meine Lena *14.05.2008+ in der 22 ssw still geboren...
Es ist gut...das es Menschen wie euch gibt..

Lebe Grüsse, Marina mit Lena im herzen
 
 
Name: NadinEingetragen am 12.06.2008 um 17:06:40
Homepage: -
Hallo Ralf!
Erstmal möchte ich Dir ein ganz großes Kompliment machen.Ich habe mir Dein Buch gekauft und finde, es ist ganz toll geworden.Ich musste nicht nur weinen, sondern auch manchmal schmunzeln, so wie Du die Sternchenpartys beschreibst.Ich hoffe aus tiefstem Herzen, dass es bei unseren Kindern wirklich so zugeht.Dass es ihnen gut geht und sie uns Eltern gar nicht brauchen, weil sie niemals allein sind.
Wir haben nun meinen eigentlichen Entbindungstermin hinter uns gebracht.Eigentlich sollten unsere Zwillinge Enie und Tom nun bei uns sein.Doch sind wir allein...
Doch haben an diesem Tag viele gute Freunde und unsere Familie an uns gedacht und uns das auch gezeigt.Wir sind so dankbar, dass es so tolle Menschen gibt-sie machen unseren dunklen Weg nicht kürzer,aber mit Sicherheit ein bißchen heller.
Ich hoffe, dass alle Sterneneltern so viel Mitgefühl und Verständnis bekommen.

Liebe Grüsse von Nadin
 
 
Name: steffiEingetragen am 08.06.2008 um 12:41:40
Homepage: -
hi
ich brauche rat
 
 


<< zurück   Seiten: 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  weiter >>

Ins Gästebuch eintragen

Land der Sternenkinder (c) 2006
/2010