Gästebuch

   Home    Über diese Seite    Unsere Sternenkinder    Liebe Sterneneltern    Liebe Mitmenschen    Informatives    Wichtige Aktionen    Gedichte    Sternenhimmel    Urkunden, Awards    Gästebuch    Links    Kontakt    Impressum
Hier können Sie lesen, was im Gästebuch vom "Land der Sternernkinder" steht.
Möchten Sie sich auch eintragen? Die Möglichkeit dazu finden Sie am Ende der Seite.


Name: JanettEingetragen am 12.05.2009 um 20:00:04
Homepage: -
Hallo ihr Lieben,
morgen werden wir unsere Tochter still auf die Welt bringen müssen. Ich hoffe wirklich, dass wir das alles gut überstehen und unsere Maus es an einen anderen Ort viel, viel schöner haben wird. Mit der Trisomie13 hätte sie in unserer Welt keine Lebenschance gehabt, es ist wirklich der beste Weg, damit sie endlich ihre verdiente Ruhe findet. Bei Mama und Papa wird sie unser Lebenlang im Herzen bleiben...Joleen wir lieben Dich
 
 
Name: TanjaEingetragen am 11.05.2009 um 10:51:55
Homepage: -
Hallo, wir haben seit dem 22.4.2009 auch Sternenkind. Wir können und werden es wohl nie fassen können. WIe geht man damit bloss um? Es macht einem auch Angst es nicht fassen zu können. Danke für die website. SIe ist wirklich schön uns es hilft etwas weiter. Auch die Gedichte kann ich nur empfehlen, sie sprechen uns aus der Seele. Man freut sich so auf das Kind der Termin steht kurz bevor und dann mussten wir unseren Ruven verlieren, kurz vorm Ziel... zum Glück kann ich nur meinem Frauenarzt danken, der sogar nachst um 3 zur Gebur kam und wir waren super betreut auch mein Freund, denn die Männer bleiben gerne mal aussen vor, haben es aber genauso schwer, oder noch schwerer denn sie machen sich Sorgen um ihre Frau... Viel Kraft für Alle hier!!!
 
 
Name: UteEingetragen am 09.05.2009 um 20:30:29
Homepage: -
Hallo, ich habe diese Seite angewählt, weil heute der 30. Geburtstag meiner Tochter Daniela wäre- sie durfte nicht einmal ihren 3. Geburtstag feiern, da eine schwere Herz - OP für ihr kleines Herz zuviel war. Der Schmerz bleibt, auch wenn es nicht immer gleichweh tut. Ich wünsche Euch all die Kraft, die Ihr braucht, um trotzdem - ja - zum Leben zu sagen
 
 
Name: JanettEingetragen am 08.05.2009 um 22:24:37
Homepage: -
Hallo, mein Freund und ich (20) haben heute erfahren müssen, dass unsere kleine Maus Trisomie 13 hat. Wenn eine von euch auch die Erfahrung machen musste, würde ich mich freuen, wenn ihr euch meldet.
Nächste Woche muss ich ins Krankenhaus, mit Trisomie 13 ist unsere Kleine praktisch nicht lebensfähig, heute bin ich 21+1SSw, und es liegt ein sehr, sehr schwerer Weg vor uns, ich hoffe, wir schaffen das.
Wir werden unsere Kleine Joleen immer in unseren Herzen tragen, es ist schließlich unsere erste Tochter.
Danke euch für die schöne Seite...
 
 
Name: anitaEingetragen am 08.05.2009 um 14:52:58
Homepage: -
Liebe Seite,
ich bin am 5.5.09 Sternentante geworden, meine Nichte wurde in der 40. Woche stillgeboren, es geschah dem Bruder meines Mannes, wir sind alle ziemlich fertig, mein Mann ist zu seinem Bruder gereist, die wohnen nicht in Deutschland. Er sagt, es gehe ihm "besser" doch er sähe ganz anders aus und man erkennt ihm den Schmerz und Verlust seiner Tochter an, seine Frau sähe ziemlich mitgenommen aus.
Ich habe mich hier etwas umgelesen, aber schon am Tag der Totgeburt meinem Schwager gesagt, er solle Bilder machen, das tat die Familie dann schliesslich doch, mit der Kleidung der Kleinen.
Es ist ein dermassen schmerzhaftes Kapitel, es tut so weh.
Da sie kein Deutsch sprechen, kann ich ihnen nicht mit Literatur dienen, sondern nur über Menschlichkeit, wir reisen bald zu ihnen, eigentlich war der Zweck, das Baby zu begrüssen und jetzt müssen wir Trauerarbeit leisten.
Ich wünsche hier allen unendlich viel Kraft,
stille Grüsse
 
 
Name: JaninaEingetragen am 08.05.2009 um 02:05:56
Homepage: -
Hallo,
ich bin seid gestern traurige Sternenmama von Sanja Fabienne, die leider in der 33. SSW verstarb. Die Wunden schmerzen und der Schock sitzt tief. Und trotzdem bin ich stolz ein so wunderschönes Kind auf die Welt gebracht zu haben. Danke kleine Sanja und danke an den besten Papa der Welt, der mir trotz eigenem Kummer so heldenhaft beigestanden hat. Wir sind eine Familie!
 
 
Name: KatjaEingetragen am 07.05.2009 um 21:39:54
Homepage: -
Hallo ich bin 24 Jahre alt und habe eine fast Gesunde Tochter (Emphysem im linken Oberlappen der Lunge).Sie ist 5 und musste am 30.04.2009 ihren Bruder Jean-Pierre Beerdigen. Wir haben uns schon sehr auf ihn gefreut er war ein Wunschkind. Leider mussten wir in der 28 SSW erfahren das er nicht lebend zur welt kommen wird. Er hatte eine sogenannte Akinesie- Sequenz. Ich habe unseren Sohn und Bruder dann in der 32 SSW still Geboren und es ist der schlimmste und härteste Weg für Eltern und Geschwister. Ich muss sagen ich bin sehr froh meine Familie, viele Freunde und Bekannte zu haben die einem in dieser schweren Zeit zuhören und verständnis haben.
 
 
Name: NathalieEingetragen am 07.05.2009 um 21:11:00
Homepage: -
Hallo,
mein Name ist Nathalie.
Ich bin 15 Jahre alt und mein Sohn ist am
12.08.08. auch zu den Sternenkindern hoch gezogen .
Auch wen ich so jung bin, habe ich mich unheimlich auf mein Sohn gefreut.Es ist sehr schwer, weil man jeden tag jede nacht an sein Kind denken muss!Oft denke ich darüber nach, wie es wohl gewehsen wäre, wen ich in neben mir krabbeln sehen würde.. Wäre ich eine gute mutter gewehsen ? Was hätte mein Kind als erstes Wort gewählt, wie wäre es neben ihm einzuschlafen? Ich konnte ihn nichts Zeigen,erklären oder beibringen ! Das macht mich teilweise auch sehr sauer !Ich weiß nicht, warum es passiert ist, und will es auch nicht verstehen..Man sagt mir oft, das ich doch froh sein solle ,weil ich doch gerade erst 15 bin,
und das ich mich jetzt um andere sachen kümeren könnte anstat die windeln zu weckseln.Aber die leute vergessen , das ich das kind 7monate in mein bauch trug. Es liebe und es mein sohn ist ,der einfach so geht.Ich danke euch für diese Seite die sehr liebevoll und Hilfreich gemacht ist.
Sterneneltern können in dieser Situation nur Stark sein!
 
 
Name: ManuelaEingetragen am 07.05.2009 um 14:06:14
Homepage: -
Ich habe am 19.03.06 unseren Sohn Vincent in der 26.SSW,nach 3Wochen liegen, zur Welt bringen müssen. Er hatte Gastroschisis(offener Bauch)und hat trotz Lungeneife (Gott sei dank) nicht geatmet. Die Ärzte hätten ihn operieren müssen, aber das ging in so einer frühen Woche noch nicht.
Am 11.12.08 kam unser zweiter Sohn Maurus per Kaiserschnitt nach 4 1/2 Wochen liegen in der 28.SSW zur Welt. Gesund! Nach 11Tagen starb er am Adenovirus. Ich hole mir Hilfe in der Schwangerschaftsberatung, die auch Trauerbegleitung anbieten. Wir werden Vincent und Maurus nie vergessen, wir vermissen sie so sehr!!!
 
 
Name: YvonneEingetragen am 27.04.2009 um 11:48:38
Homepage: -
Hallo, ich bin seit dem 21.04.2009 auch eine Sternenmama. Unser Baby wurde in der 16. SSW tot geboren. Wir sind so unendlich traurig und diese Leere ist kaum auszuhalten.
Diese Seite ist sehr schön und tröstet unheimlich. Man fühlt sich nicht mehr so allein. Vielen Dank dafür.

Liebe Grüße
Yvonne mit Oliver & Tochter Louisa (7 J.)
 
 


<< zurück   Seiten: 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  weiter >>

Ins Gästebuch eintragen

Land der Sternenkinder (c) 2006
/2010