Gästebuch

   Home    Über diese Seite    Unsere Sternenkinder    Liebe Sterneneltern    Liebe Mitmenschen    Informatives    Wichtige Aktionen    Gedichte    Sternenhimmel    Urkunden, Awards    Gästebuch    Links    Kontakt    Impressum
Hier können Sie lesen, was im Gästebuch vom "Land der Sternernkinder" steht.
Möchten Sie sich auch eintragen? Die Möglichkeit dazu finden Sie am Ende der Seite.


Name: AndreaEingetragen am 23.08.2010 um 09:08:23
Homepage: https://www.erinnerungsschleifen.de
lieber ralf,

bin heute wieder mal auf deine seite gestoßen, und möchte dir viele liebe grüße hier lassen.

immer wieder, wenn ich hier bin, lese ich in deinen gedichten, und dann fühl ich mich unseren sternchen so nah.

vielen dank für alles

andrea
 
 
Name: KerstinEingetragen am 22.08.2010 um 12:04:08
Homepage: http://kiki.de.to/
Lieber Herr Korrek,

Ich liebe Ihre Gedichte ... ich wünschte ich könnte meine Gedanken auch so zum Ausdruck bringen!

ich danke Ihnen sehr herzlich, dass Sie Ihre Gedanken öffentlich machen, Sie spenden sehr viel Trost und Kraft!

Liebe Grüße
Kerstin mit Kiki


 
 
Name: PetraEingetragen am 21.08.2010 um 18:03:31
Homepage: http://www.schmetterlingsfluestern.com
Lieber Ralf,

aus ganzem Herzen wünsche ich Dir alles, alles erdenklich Liebe zu Deinem Geburtstag, einen wunderschönen Tag im Kreis Deiner Lieben, die Dich hoffentlich kräftig hochleben lassen - und eine ganz besondere Verzauberung für Dein Herz aus dem \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\"Land unserer Sternenkinder\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\" ...

Deine Petra mit Freya - so fern und doch so nah ...
 
 
Name: Nicole StiebitzEingetragen am 18.08.2010 um 15:22:58
Homepage: -
Mein geliebter Milan,
Du warst nur 4.Monate bei mir,und ich war so glücklich.Jetzt haben Dich die Engel am SA.14.08.10 geholt,und Du fehlst mir so sehr.
Ich werde immer an Dich denken,und Du schaust zu mir herunter.Ich liebe Dich
 
 
Name: MichaEingetragen am 17.08.2010 um 00:27:32
Homepage: -
Lieber Mimenschen, auch wir Sternkinder-Eltern haben Gefühle und eine Bitte an Euch alle:
Überlegt bitte bevor, Ihr Worte oder Meinungen aussprecht, dennwie heißt es so schön : Erst denken und dann sprechen......., wer so etwas nicht selbst mit erlebt oder erlebt hat, kann bzw. soll sich darüber bitte in Zukunft nicht mehr äußern.Und so etwas wünscht man wirklich keinem.
Auch heute war für mich wieder so ein Tag .......

Eine Bitte an unsere Mitmenschen


Unser Kind hat uns verlassen,
nie werden wir es lachen sehen -
wer kann unseren Schmerz erfassen,
wer kann unser Leid verstehen...

Verzeiht, wenn wir uns so \"verwandeln\",
doch nichts kann unseren Kummer lindern -
unser Denken, Sehnen, Handeln,
gilt stets unseren Sternenkindern...

Beachtet bitte, was Ihr sagt,
wenn Ihr mit uns sprechen solltet -
damit Ihr uns nicht quält und plagt,
wo Ihr uns doch trösten wolltet...

Worte haben große Macht,
sie spenden Liebe, können heilen -
wählt Eure Worte mit Bedacht,
wollt Ihr uns zur Hilfe eilen...

denn Worte können auch verletzen,
wenn sie uns\'rer Trauer höhnen -
können unser Aug\' benetzen,
statt mit dem Schicksal uns versöhnen...

Begleitet unseren Weg ein Stück
und wenn wir reden, lauscht uns bitte -
weist unser Baby nicht zurück,
und nehmt es auf in Eurer Mitte...

Ralf Korrek

 
 
Name: NicolaEingetragen am 02.08.2010 um 09:38:45
Homepage: -
Mein kleiner Leonard hat uns in der Nacht vom 25. zum 26. July verlassen.
Ich werde dich vermissen.
Es schmerzt zu wissen dich nicht aufwachsen zu sehen.
Ich wäre dir so gerne eine gute Mutter gewesen mein kleiner Leonard.
Ich werde dich immer in meinem Herzen bei mir tragen...
 
 
Name: Anke und ChristianEingetragen am 02.08.2010 um 09:25:42
Homepage: -
Wir haben unseren Stern am 26. Juli verloren ungewusst das es schon da ist aber seit fast 3 jahren sehnsüchtig erwartet. wir haben vom Krankenhaus eine Karte mit einen tollen gedicht bekommen hoffe das es euch gefällt!

Still seid leise,
es war ein Engelchen auf Reisen.
Es konnte ganz kurz bei euch sein,
warum es ging weiß Gott allein.

Ein Hauch nur bleibt von ihm urück,
in eurem Herzen ein großes Stück.
Geht nun ein Wind im milden Tag
so denkt es war ein Flügelschlag.

Und wenn ihr fragt: Wo mag Unser Engel nun sein
So wisst: Engel sind niemals allein.
Es kann jetzt alle Farben sehn und barfuss durch die Wolken gehn.

Bestimmt lässt es sich hin und wieder
bei anderen Engelkindern nieder.
Und wenn Ihr Euern Engel auch sehr vermisst
und weint weil es nicht bei Euch ist,
so denkt:
Im Himmel, wo es Euer Engelchen
nun gibt, erzählt es stolz

Ich werd geliebt!
 
 
Name: MichaEingetragen am 24.07.2010 um 13:50:04
Homepage: -
Wo bist Du?
frage ich das kleine Licht

Hier bin ich!
Mama spürst Du mich nicht?

Ich spüre Dich,
doch sehe ich Dich nicht

entgegne ich dem Licht
und höre,wie es spricht:

Es zählt nicht,was Du siehst oder nicht,
wichtig ist nur,Du spürst mein Licht-
in dir,Mama,nicht äußerlich!

Ich spüre Dich deutlich,
innerlich.

Zum Greifen nah,fehlt nur ein Stück.
Zum richtigen Glück.

Warum bist Du gegangen,mein kleines Licht,
so traurig bin ich,
ohne Dich!

Ach Mama
so weine doch nicht,
Ich bin in Sicht,
schließe Deine Augen und fühle mich
ich bin ganz nah.

Warum?Ich wieder frag,
warum nur gehst Du,
kleines Licht,
läßt mich im Stich,
Ich liebte Dich!

So lieb mich weiter,
ich bin doch da!

Warum, ist alles,was aus mir spricht,
und so erklärt mir das kleine Licht:

Nicht traurig sein Mama,
ich liebe Dich.
Dein gesundes kleine Licht.
Nie wollte ich Dich verlassen,
verstehst Du mich?

Schmerzlich erkläre ich dem Licht,
am Verstehen scheitert es nicht,
nur tut es so weh.

Meine Mama,
so weine nicht,
Zeit vergeht,
bald bin ich wieder in Sicht!
Kämpfe für mich!
Ich brauche Dich!

Ich liebe Dich!!

Mein süßes kleines Licht,
wie kann ich um Dich kämpfen,
Du bist doch schon tot.

Nein Mama,
nicht tot bin ich.
Nur Zeit brauch ich,
ein bißchen nur,
ich bitte Dich,empfange mich,
gleich herzlich wie beim ersten Mal!!

Wie anders außer herzlich könnt ich Dich empfangen,
Du süßes Licht,
sehnsüchtig erwart ich Dich!

Also dann Mama,
nicht traurig sein!
Erwarte mich,
bald bin ich Dein.

Mein Licht soll strahlen,
richtig hell,
so das Du nie den Mut verlierst,
tot ist nicht mein Lebenslicht,
nur der Körper mußte gehen.

Ich bin bei Dir,Ich leuchte Dir,
niemals mehr sollst Du trauern um mich-
es gibt keinen Grund.

Du wartest auf mich und ich auf Dich!!

Ich liebe Dich!!

Lieber Michael,
Wenn Liebe einen Weg zum Himmel fände
und Erinnerungen zu Stufen,
dann würden wir hinaufsteigen
und Dich zurückholen.
Denn die Lücke die Du
hinterlassen hast
lässt sich nicht
schließen.
Wir lieben Dich,in ewiger Liebe:
Deine Mama und Dein Papa
 
 
Name: MichaEingetragen am 24.07.2010 um 13:43:29
Homepage: http://www.land-der-sternenkinder.de/stern_michael_2.html
Wo bist Du?
frage ich das kleine Licht

Hier bin ich!
Mama spürst Du mich nicht?

Ich spüre Dich,
doch sehe ich Dich nicht

entgegne ich dem Licht
und höre,wie es spricht:

Es zählt nicht,was Du siehst oder nicht,
wichtig ist nur,Du spürst mein Licht-
in dir,Mama,nicht äußerlich!

Ich spüre Dich deutlich,
innerlich.

Zum Greifen nah,fehlt nur ein Stück.
Zum richtigen Glück.

Warum bist Du gegangen,mein kleines Licht,
so traurig bin ich,
ohne Dich!

Ach Mama
so weine doch nicht,
Ich bin in Sicht,
schließe Deine Augen und fühle mich
ich bin ganz nah.

Warum?Ich wieder frag,
warum nur gehst Du,
kleines Licht,
läßt mich im Stich,
Ich liebte Dich!

So lieb mich weiter,
ich bin doch da!

Warum, ist alles,was aus mir spricht,
und so erklärt mir das kleine Licht:

Nicht traurig sein Mama,
ich liebe Dich.
Der kleine Körper,ich besaß,
der wollte nicht,
hinderte mich zu werden,
was ich werden wollte,
Dein gesundes kleine Licht.
Nie wollte ich Dich verlassen,
doch mußte ich,
wollt doch nicht krank sein,Mama,
verstehst Du mich?

Schmerzlich erkläre ich dem Licht,
am Verstehen scheitert es nicht,
nur tut es so weh.

Meine Mama,
so weine nicht,
Zeit vergeht,
bald bin ich wieder in Sicht!
Kämpfe für mich!
Ich brauche Dich!

Ich liebe Dich!!

Mein süßes kleines Licht,
wie kann ich um Dich kämpfen,
Du bist doch schon tot.

Nein Mama,
nicht tot bin ich.
Nur Zeit brauch ich,
ein bißchen nur,
ich bitte Dich,empfange mich,
gleich herzlich wie beim ersten Mal!!

Wie anders außer herzlich könnt ich Dich empfangen,
Du süßes Licht,
sehnsüchtig erwart ich Dich!

Also dann Mama,
nicht traurig sein!
Erwarte mich,
bald bin ich Dein.

Mein Licht soll strahlen,
richtig hell,
so das Du nie den Mut verlierst,
tot ist nicht mein Lebenslicht,
nur der Körper mußte gehen.

Ich bin bei Dir,Ich leuchte Dir,
niemals mehr sollst Du trauern um mich-
es gibt keinen Grund.

Du wartest auf mich und ich auf Dich!!

Ich liebe Dich!!

Lieber Michael,
Wenn Liebe einen Weg zum Himmel fände
und Erinnerungen zu Stufen,
dann würden wir hinaufsteigen
und Dich zurückholen.
Denn die Lücke die Du
hinterlassen hast
lässt sich nicht
schließen.
Wir lieben Dich,in ewiger Liebe:
Deine Mama und Dein Papa

 
 
Name: janeEingetragen am 23.07.2010 um 20:50:54
Homepage: -
ich selbst habe 2 sternenkinder-ein drittes wurde mir auf schreckliche art genommen-bis heute rede ich nicht darüber-mir fehlt der mut dazu-um ihren beneide ich sie-alles erdenklich gute für sie!!!!
 
 


<< zurück   Seiten: 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  weiter >>

Ins Gästebuch eintragen

Land der Sternenkinder (c) 2006
/2010