Gästebuch

   Home    Über diese Seite    Unsere Sternenkinder    Liebe Sterneneltern    Liebe Mitmenschen    Informatives    Wichtige Aktionen    Gedichte    Sternenhimmel    Urkunden, Awards    Gästebuch    Links    Kontakt    Impressum
Hier können Sie lesen, was im Gästebuch vom "Land der Sternernkinder" steht.
Möchten Sie sich auch eintragen? Die Möglichkeit dazu finden Sie am Ende der Seite.


Name: NadineEingetragen am 20.10.2010 um 01:59:29
Homepage: http://sternchen-helen.de.tl/
Ich würde gerne bei jedem Besuch einen Eintrag hinterlassen und diese Seite bis in den Himmel loben, aber auf Dauer nimmt es zu viel Platz weg.

Hier finde ich Zuwendung und werde wahrgenommen, was mir im realen Leben nur sehr sehr sehr wenigen Personen entbringen, da meine kleine Helen (6.ssw) nie als Mensch anerkannt wird.

Lieben Gruß

Nadine
(mit Helen im Herzen)
 
 
Name: MichaEingetragen am 18.10.2010 um 13:43:51
Homepage: http://www.land-der-sternenkinder.de/stern_michael_2.html
Liebe Sternkinder Eltern, bei unserem letzten Gedenkgottesdienst für unsere verstorbenen Kinder haben wir diese Gedicht bekommen.

Auf der anderen Seite des Weges

der Tod ist nichts,
ich bin nur in das Zimmer nebenan gegangen
ich bin ich, ihr seid ihr,
das, was ich für euch war,
bin ich immer noch
gebt mir den Namen
den ihr mir immer gegeben habt
sprecht mit mir, wie ihr es immer getan habt
gebraucht nie eine andere Redeweise
seid nicht feierlich oder traurig
lacht weiterhin über das,
worüber wir gemeinsam gelacht haben
betet, lacht, denkt an mich
betet für mich
damit mein Name im Haus ausgesprochen wird
so, wie immer es war
ohne irgendeine Bedeutung
ohne die Spur eines Schattens
das Leben bedeutet das, was es immer war
der faden ist nicht durchschnitten
warum soll ich nicht mehr in eueren Gedanken sein
nur weil ich nicht mehr in eurem Blickfeld bin ?
Ich bin nicht weit weg
auf der anderen Seite des Weges …….
( Charles Pekuy )
------------------------------------------------
Wenn Liebe einen Weg zum Himmel fände
und Erinnerungen zu Stufen,
dann würden wir hinaufsteigen
und Dich zurückholen.

Denn die Lücke die Du hinterlassen hast
lässt sich nicht schließen.

Lieber Michael :Du wirst immer einen Platz in unserem Herzen haben

In Liebe Deine Mama und Dein Papa




 
 
Name: Nastja & PatrickEingetragen am 07.10.2010 um 14:28:45
Homepage: -
Schön, dass es diese Seite gibt!!
Wir haben heute in der 15.SSW erfahren, dass unsere kleine Aviana im Sternenhimmel schläft. Es ist ein unendlich Tiefer Schmerz, den man nicht beschreiben kann! Wir werden Dich vermissen!!!
 
 
Name: Nicole HinrichsEingetragen am 29.09.2010 um 23:30:38
Homepage: -
Hallo,
ich möchte,auch wenn ich nicht betroffen bin ,allen Eltern dieser Welt mein tiefes Mitgefühl aussprechen.Ich bin durch einen \\\"Zufall\\\"auf das mich sehr bewegende Thema Sternenkindergekommen.Und zwar ist der Arbeitskollege meiner Schwester schwer krank.Er leidet unter der Krankheit Mukoviszidose und ist gestern in einer Klinik operiert worden.Sie schickte mir einen link über diese Erkrankung,und dann kam eins zum anderen,und ich stolperte über Kinder mit dieser erkrankung und somit über \\\"Sternenkinder\\\".Ich selber bin Mutter eines 2 Jahre alten Jungen.Mein kleiner Schatz heißt Tom.Tom Manfred,Manfred so hieß mein geliebter Vater der im Jahre 2007 an einem Gehirntumor starb.Ich selber hätte noch einen Bruder,doch er durfte nur 5 Jahre alt werden.Meiner Schwester und mir wurde immer wieder von ihm erzählt.Meine Eltern sind nie im Leben über solch einen dermaßen tragischen Verlust hinweg gekommen.Jetzt wo ich selber Mutter bin kann ich die traurigkeit meiner
Mutter noch besser nachvollziehen.Es ist so furchtbar..Kein Kind darf sterben..Ich wünsche allen \\\"Sterneneltern\\\"und deren Angehörigen unendlich viel Kraft..
Alles alles Liebe!!Nicole&Tom Manfred..
 
 
Name: LisseteEingetragen am 25.09.2010 um 22:38:57
Homepage: -
Für unsere kleine Stern Adriana die am 28 Mai 2010 in der 34 schwangerschaftwoche tot geboren ist
Wir du fehlst und sehr!!!!
Deine Mama und dein Papa
 
 
Name: AstridEingetragen am 16.09.2010 um 10:12:19
Homepage: -
Ihr Lieben
Nun bin ich heute seit vierzehn Tagen selber eine Sternkind Mama.Wir haben von unserer Maus am 3.8.2010 erfahren und mussten Sie am 2.9.2010 in der 8+4SSW schon wieder gehen lassen.Unsere kleine Maus hat ihre Ärmchen den Engeln entgegen gestreckt und Sie haben es feundlich aufgenommen.
In den letzten Tagen habe ich oft ein Lied in meinem Kopf das ich euch nun mitteilen möchte. Vielleicht gibt es hier dem ein oder anderen ein wenig Trost.

Wenn kleine Himmelserben
in ihrer Unschuld sterben
so büßt man Sie nicht ein.
Sie gehen nur nach oben
und werden Aufgehoben
damit Sie unvergessen sein.

Oh wohl auch diesem (meinem) Kinde
es (Du) stirb(s)t nich zu geschwinde
\\\\\\\\\\\\\\\"ZIEH HIN DU (MEIN)LIEBES KIND\\\\\\\\\\\\\\\"
Du gehest ja nur schlafen
und bleibest bei den Schafen
die ewig unsers Jesu sind.

Ich bin Dankbar das ich diese Seite Gestern Abend entdeckt habe.Hier habe ich schon soviel Trost gefunden.

Meine kleine ARZU du wirst immer unvergessen sein.

Du fehlst uns so sehr.

In Liebe und Dankbarkeit das wir Dich haben dürfen
Mama Papa und dein Bruder Cedric


 
 
Name: Harald AdamEingetragen am 14.09.2010 um 21:49:56
Homepage: http://www.trauernetz.com
Eine wunderbare und hilfreiche Seite. Gefällt mir sehr gut und lohnt sich für jeden mal reinzuschauen!
Beste Grüße
Harald Adam D-Oberhausen
 
 
Name: JennyEingetragen am 12.09.2010 um 14:42:51
Homepage: -
Auch ich bin Mami eines keinen Sternenkndes. Das alles ist jetz 3 Monate & 1 Tag her.Unser kleiner Engel Celia Joline wurde in der 33. ssw per Kaiserschnitt geboren.Die Scwangerschaft verlief völlig normal,und wir hätten nie damit gerechnet das irgendwas pasieren könnte.Als ih dann in dr 28. sswwieder zur FA zur Kontrolle war stelle sie fest das die Herztöne von unserem Engel etwas zu niedig sind, und ich mir nochmal einen Termin bei der Feindiagnostik holen sollte um das abklären zu lassen. Als ich bi zur 30.ssw immer noch keinen Termin hatte schickte mich meine FA Ärztin nach der Kontrolluntersuchung sofort ins KH.Dortlag ih dann 2 Woche zur beobachtung doch nichts hat sich geändert. Die Ärzte habe viele Untersuchungen gemachtwe mit einer Nadel durch die Bauchdecke und so. Habe auch eie Bluttransfusion bekommen. Doch nichts wurde besser. Also endschlossen sie sich die kleine zu holen. Alles schien gut zu werden, bis wir am nächsten Tag die Nachricht bekamendas es ihr sehr schlecht geht und wir uns doch lieber von ihr verabchieden müssen.Kurze Zeit später vertarb unser Engel. Die Vermutung des Arzts auf einen Atmugskettendefekt hat sich leider bestätigt. Doch auch jetzt kommen wir immer noch nicht zur Ruhe, da noch viele Untersuchungen laufen und uns keiner sagen kann ob es veärblich war und es in nachfolgenden Schwangerschaften wieder passieren kann. Wir fragen uns immer wieder warum wir ? Oder hätte man es nicht früher feststellen und was machen können? Wir vermissen unseren Engel sooo sehr .
 
 
Name: MichaEingetragen am 07.09.2010 um 10:53:52
Homepage: http://www.totgeburt.net/html/body_michael.html
Liebe Sternkindereltern:

Wenn Du/ wir bei Nacht
zum Himmel
empor schaust,
dann werde ich auf
dem schönsten der vielen, vielen
Sterne sitzen und
zu Dir hinab winken.
Ich werde Dir
Trost und Licht
senden, damit du
mich in Deiner Welt
sehen kannst
und nicht vergisst.
Traurig sollst Du aber
nicht mehr sein,
denn schau nur:
Ich habe jetzt
meinen eigenen Stern!!!

Du wirst immer unserem Herzen sein.
In ewiger Liebe:
Deine Mama und Dein Papa

 
 
Name: MichaelaEingetragen am 07.09.2010 um 08:03:47
Homepage: -
Guten Morgen,
ich bin nicht per Zufall auf diese Seite gestoßen,nein im Gegenteil ,Ich bin selber betroffen. Ich habe meinen Engel letztes Jahr verloren(23.05.2009) in der 18 SSW.
Es wäre ein Mädchen gewesen.
Ich habe mir so viele Fragen gestellt.
Warum Wir?
Was hat nicht gestimmt ?
Es war alles in Ordnung.
Ich muß dazu sagen,ich habe Diabettes Typ 2 und bin bei etlichen Ärzten gewesen Diabetologe Gyn und Hausarzt. Bin wärend der Schwangerschaft 2 mal Umgestellt worden im KH auf neues Insolin.
Ich bin nun 35 Jahre alt und habe schon drei Kinder (die auf Grund meiner Vorgeschichte schon nicht bei mir sind )
Schwangerschaftspsychose.
Mein freund und ich versuchen seit dem wieder ein Baby zu bekommen aber irgenwie klappt es nicht so wirklich, das heißt nicht das ich unsern Engel ersetzen will !!!!
NEIN das kann keiner!!!
Ich meine nur warum werden einige so Bestraft?
Ich habe wie gesagt schon drei Kinder die nicht bei mir und mit mir leben dürfen und dann habe ich ein Sternenkind.Andere Frauen Kümmern sich sonst was um Ihre Kinder,lassen sie verhungern ..................................................
Und Ich möchte nur einmal erleben ,das ein Kind von Geburt an bei mir und meinem Freund aufwächst.Wir es all unsere Liebe zeigen und geben können. Ich bin immer noch sehr traurig und gehe fast jeden 2. Tag zum Friedhof um dort zu weinen und mit unserer Maus zu reden,da sind mir auch die anderen Leute egal,was die so denken,wenn ich dort hocke und rede. Ihr seht ich bin immer noch darüber hinweg werde es wohl auch nie. Es gibt nichts schlimmeres als ein Kind zu verlieren.

Meiner Schwester ist es vor 11 Jahren passiert das sie ein Sternenkind hatte.

Liebe Grüße Michaela
Tammy, ich denke immer an dich, Bussy deine Mama.



 
 


<< zurück   Seiten: 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  weiter >>

Ins Gästebuch eintragen

Land der Sternenkinder (c) 2006
/2010